Grüner Star München

Was ist Grüner Star?


Grüner Star (Glaukom) ist eine Augenerkrankung, bei der es zu einer irreversiblen Schädigung des Sehnervs kommt. Die Erkrankung kann verschiedene Ursachen haben. Meist wird sie jedoch durch einen erhöhten Augeninnendruck verursacht. Unerkannt kann Grüner Star zur Erblindung führen. Das Glaukom ist weltweit eine der häufigsten Ursachen für Erblindung.

Zu einem erhöhten Augeninnendruck kommt es meist, wenn das Kammerwasser nicht richtig abfließen kann. Hierbei handelt es sich um eine Flüssigkeit, die im Auge zirkuliert und verschiedene Funktionen im Auge erfüllt. Sie ist beispielsweise wichtig für die Gesundheit der Hornhaut. Auch der Augeninnendruck wird über das Kammerwasser reguliert.

Wenn das Gleichgewicht zwischen Produktion und Abfluss des Kammerwassers aus dem Gleichgewicht gerät, kann der Augeninnendruck stetig ansteigen. Dadurch kommt es zu einer Schädigung des Sehnervs, die von den Betroffenen oftmals auch dann noch unbemerkt bleibt, wenn das periphere Gesichtsfeld bereits eingeschränkt ist.

Im weiteren Krankheitsverlauf kann sich das Gesichtsfeld immer weiter einengen, bis es zur völligen Erblindung kommt. Bereits entstandene Schäden lassen sich nicht wieder rückgängig machen. Daher ist die frühzeitige Diagnose und Behandlung bei Grünem Star von äußerster Wichtigkeit.

Wie wird Grüner Star behandelt?


Für die Grüner Star Behandlung in München stehen uns verschiedene Therapieformen zur Verfügung, die wir je nach individuellem Befund sorgfältig abwägen. Ziel der Behandlung ist es, den Augeninnendruck dauerhaft zu senken und somit weitere Schäden am Sehnerv zu verhindern.

In der Regel findet die Behandlung medikamentös mit Augentropfen statt. Falls diese nicht gut vertragen werden oder nicht die gewünschte Wirkung erzielen, bieten wir Ihnen mit der Selektiven Lasertrabekuloplastik (SLT) eine schonende und schmerzfreie Behandlungsform an. Mit diesem modernen Laserverfahren können wir den Augeninnendruck um etwa 20 % senken. Wir führen die Glaukom-Behandlung in unserer Augenarztpraxis in der Maximilianstraße ambulant durch, sodass Ihnen keine Ausfallzeiten entstehen.

Je nach Befund kommt auch eine drucksenkende Operation infrage. Die sogenannte YAG-Iridotomie ist ein Laserverfahren, das bei speziellen Glaukom-Formen oder einem sehr hohen Augeninnendruck indiziert sein kann. Durch die Operation wird die Gefahr eines kritischen Druckanstiegs dauerhaft beseitigt.

Glaukom-Behandlung mit der Selektiven Lasertrabekuloplastik (SLT)

Die SLT Lasertherapie ist eine besonders gewebeschonende Behandlungsform, mit der wir den Augeninnendruck nachhaltig senken können. Der drucksenkende Effekt hält in der Regel für mehrere Jahre an. In dieser Zeit benötigen die meisten Patienten oft keine oder deutlich weniger Augentropfen als zuvor. Das ständige Tropfen kann also nach der Grüner Star Behandlung in München der Vergangenheit angehören. Dies hängt aber natürlich auch von der Schwere des Befundes ab.

Durch die Behandlung mit dem SLT Augenlaser wird der Abfluss des Kammerwassers über die Kammerwinkel gezielt verbessert. Die Laserimpulse wirken auf die Pigmente im Trabekelwerk des Kammerwinkels ein. Das Trabekelwerk bildet den Hauptabfluss für das Kammerwasser. Durch die gezielte Laserbehandlung wird der körpereigene Heilungsprozess angeregt. Der Körper baut die behandelten Pigmente ab, wodurch die Abflussstörung beseitigt wird und der Augeninnendruck sinkt.

Die SLT Laserbehandlung kann bei Bedarf mehrfach wiederholt werden, bis der gewünschte Effekt erreicht ist. Aufgrund des gewebeschonenden Verfahrens sind keine ernsthaften Komplikationen zu befürchten. Die Laserimpulse wirken präzise und gezielt an den Pigmenten, ohne das umliegende Gewebe im Kammerwinkel zu schädigen.

Die Vorteile einer SLT Glaukom-Behandlung in München

Eine gezielte SLT Laserbehandlung kann erheblich dazu beitragen, den Verlauf bei Grünem Star zu verlangsamen oder sogar aufzuhalten. Der durch die Augentropfen bereits gesunkene Augeninnendruck wird weiter gesenkt und somit die Sehnervbelastung reduziert. Dadurch beugen wir einer weiteren Schädigung des Sehnervs gezielt vor.

Bei idealem Verlauf können wir die Augentropfen nach der Laserbehandlung reduzieren oder sogar ganz absetzen, wenn die Druckwerte im Idealbereich liegen. Die SLT Glaukom-Behandlung bedeutet für Sie also auch ein Zugewinn an Komfort im Alltag.

Sie interessieren sich für eine Grüner Star Behandlung in München und möchten sich unverbindlich zur SLT Laserbehandlung informieren? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin in unserer Augenarztpraxis in der Maximilianstraße. Einer unserer Augenärzte berät Sie gerne persönlich.

Grüner Star Behandlung mittels YAG-Iridotomie

Die YAG-Iridotomie ist ein spezielles Laserverfahren, mit dem wir einen sehr hohen Augeninnendruck senken und somit einem gefährlichen Glaukomanfall vorbeugen können. Bei der Operation werden winzige Perforationen in der Regenbogenhaut (Iris) erzeugt. Dadurch kann das Kammerwasser besser abfließen, und ein kritischer Druckanstieg wird verhindert.

Eine operative Laserbehandlung kann bei bestimmten Glaukom-Formen wie etwa dem Engwinkelglaukom indiziert sein. Auch wenn der Augeninnendruck sehr hoch ist oder auf anderem Wege nicht reduziert werden konnte, kommt eine drucksenkende Operation infrage.

Grüner Star - Diagnose


Vorderkammer-Analyse mittels Scheimpflug-Imaging

Das sogenannte Scheimpflug-Imaging ist ein wichtiges Diagnoseverfahren, mit dem wir sowohl die Hornhaut als auch die vordere Augenkammer, Iris und Linse optimal darstellen können. Mit einer speziellen Kamera werden kontaktfrei Aufnahmen des einsehbaren vorderen Augenabschnittes gemacht. Diese liefern uns eine Fülle von Daten und Messwerten, anhand derer wir nicht nur bestimmte Glaukom-Formen diagnostizieren können, sondern auch andere Augenerkrankungen wie Linsentrübungen (Katarakt) oder einen Keratokonus.

Die präzise Darstellung des vorderen Augenabschnitts ist wichtig, um das Krankheitsstadium und das Ausmaß der bereits vorhandenen Schäden sicher beurteilen zu können. Nur so sind wir in der Lage, in München eine optimale Glaukom-Behandlung zu planen und durchzuführen. Auch können wir anhand der Vorderkammer-Analyse den richtigen Zeitpunkt für eine Behandlung abschätzen.

Das Scheimpflug-Bild stellt die komplette Vorderkammer bildlich dar. Dabei werden etwaige Trübungen der Hornhaut oder Linse sichtbar gemacht und quantifiziert. Auch der Kammerwinkel wird abgebildet, was zum Beispiel für die Diagnose eines Engwinkelglaukoms wichtig ist.

Der Nutzen des Scheimpflug-Imaging beschränkt sich aber nicht nur auf die Diagnose. So können wir zum Beispiel nach einer Hornhauttransplantation (Keratoplastik) die Position des Implantats analysieren und den Heilungsprozess genau verfolgen. Die rotierende Scheimpflug-Kamera erzielt eine hohe Auflösung der Messpunkte im Zentrum der Hornhaut, sodass die vorderen und hinteren Hornhautflächen präzise beurteilt werden können. Das erlaubt uns genaue Befunde und lässt uns bestimmte Krankheitsbilder früher als mit anderen Verfahren erkennen.

In unserer Privat-Augenarztpraxis in München nutzen wir mit der Pentacam HR Premium das neueste Spitzenmodell für die Scheimpflug-Bildgebung. Dank modernster Technologie haben wir die Möglichkeit, Ihre Augenlinse dreidimensional zu vermessen und beispielsweise die Ausprägung einer Linsentrübung beim Grauen Star präzise einzuschätzen.

Messung der Hornhautdicke (Pachymetrie)

Die Pachymetrie ist ein Diagnoseverfahren, mit dem wir die Hornhautdicke kontaktfrei bestimmen können. Die Methode gehört zu den wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen des Grünen Stars. Das Glaukom ist zwar in erster Linie durch einen erhöhten Augeninnendruck gekennzeichnet, allerdings zeigen neueste Forschungen einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Hornhautdicke und einer Glaukom-Erkrankung bzw. deren Verschlimmerung.

Die Hornhaut ist bei jedem Menschen unterschiedlich entwickelt. Von Patient zu Patient können zum Teil erhebliche Unterschiede in der Hornhautdicke bestehen. Da diese aber eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung des Augeninnendrucks spielt, ist es unerlässlich, zur Berechnung des Augeninnendrucks auch die Hornhautdicke zu messen.

In unserer Praxis in der Maximilianstraße nutzen wir verschiedene Verfahren (Vorderabschnitts-OCT und Pentacam), um die Hornhaut zu analysieren. Nach Auswertung aller Messwerte können wir Ihre Hornhautdicke sehr präzise bestimmen.

Kontakt

Privat-Augenarztpraxis
Prof. Marcus Kernt & Kollegen

Maximilianstrasse 32
80539 München

 info@profkernt.de

 089 288 075 00

Sprechzeiten

Sprechzeiten nur nach
Vereinbarung